Hypebros Digital Marketing, photo by Jules Kulcsar

KPIs des Digital Marketings – das solltest du auf jeden Fall tracken

Wir haben schon öfter von KPIs und Metriken geredet, meist mit dem Hinweis, dass es auf deine Strategie ankommt was du tracken und auswerten solltest. Mit diesem Artikel wollen wir dir jedoch die KPIs vorstellen, die für das digitale Marketing essentiell sind – um diese kommst du nun wirklich nicht herum.

Die KPIs im Überblick

Wenn du deine Stragie aufbaust musst du dich natürlich immer fragen: Kann ich das auch messen?
Denn den Erfolg deiner Strategie kannst du nur dann sehen, wenn du einen direkten Anstieg deiner KPIs siehst. Natürlich ist das immer noch von deinen Zielen abhängig.

Die Grundlage deiner Strategie sind also deine Ziele und wie du sehen kannst ob du diese erreicht hast. Denn nur das hilft dir dabei deine Kampagnen anzupassen und zu optimieren.

Wie schon erwähnt sind die jeweiligen KPIs immer abhämgig von deinen Zielen, diese Metriken solltest du jedoch immer messen, denn sie geben die genau die richtige Grundlage, auf welcher du dann aufbauen kannst:

KPI_Pyramide
KPI_Pyramide

Die zielgebundenen KPIs sollen hier nur als Beispiel dienen. Wir fokussieren uns hier auf die generellen KPIs.

Genereller Traffic

Unter generellem Traffic versteht sich die generelle Anzahl der Leute die auf deiner Seite waren oder mit deiner Seite interagiert haben. Hier kannst du dir auch anschauen woher dein Traffic kommt.

Dieser Key Performance Indikator gibt dir einen ersten Überblick wo du eigentlich stehst. Es lohnt sich immer ein Auge auf deinen generellen Traffic zu haben um auf lange Sicht z.B. Muster wie Saisonalität erkennen zu können.

Offensichtlich möchtest du, wenn du einen guten Job gemacht hast, eine stetige Steigerung deiner Sitzungen sehen. Wie du die Sitzungen sehen kannst siehst du hier.

Traffic_generell_Übersicht

Kanalspezifischer Traffic

Hier kommt es darauf an wo sich die Nutzer befanden bevor sie auf deine Seite kamen. Der Kanal ist die Tür, die sie nutzten um auf deine Seite zu gelangen.

Die Kanalanalyse gibt dir eine gute Grundlage um deine Marketing Strategie anzupassen und zu messen. Sie erlaubt dir zu sehen, wo du besonders brillierst und wo du deine Strategie vielleicht noch etwas anpassen solltest.

Traffic_kanalspezifisch_Übersicht

Conversions

Traditionell passieren Conversions wenn ein Nutzer zu einem bezahlenden Kunden konvertiert. Heutzutage nutzen wir diese Metrik jedoch auch um die Interaktion auf der Website zu messen.

Conversions_Reiter

Bounce Rate

Die Bounce Rate ist die durchschnittliche Anzahl an Usern, die deine Website verlassen nachdem sie nur eine Seite angesehen haben.

Verschiedene Seiten haben natürlich unterschiedliche Bounce Rates, hier kannst du aber sehen ob du vielleicht etwas an deinem Content ändern solltest um die Nutzer länger auf deiner Seite zu halten.

Die Bounce Rates findest du auf der gleichen Seite wie den generellen Traffic.

Search Trends

Schau dir Search Trends an, um die selber Sachen erklären zu können an denen du selber nicht Schuld bist, das hängt natürlich auch von deinem Produkt ab.

In den Google Trends kannst du sehen ob du deine Strategie vielleicht überarbeiten solltest und ist ein guter Start um ein Gefühl dafür zu bekommen wie die Nutzer mit deiner Industriesparte auf einer globalen Schiene interagieren. Um den Fokus weiter einzudämmen kannst du dir das ganze natürlich auch regional und lokal anschauen.

Neue vs. Wiederkehrende Besucher

Komm rein und komm wieder!

Ein Anstieg an neuen Nutzern kann bedeuten, dass du von einer populären Website gefeatured wurdest, einen Gast-Beitrag erstellt hast, eine Pressemitteilung veröffentlicht hast oder vielleicht auch das Budget deiner Paid Kampagnen erhöht hast.

Hier kannst du die Ratio Neue gegen bekannte User sehen und evaluieren wohin dein Fokus gehen soll.

neue Nutzer

Queries

Seit 2012 sichert Google die Keyword Sucheinsicht für Nutzer die mit ihrem Google-Account eingeloggt sind während sie etwas suchen. Natürlich wollen wir das umgehen und die Möglichkeit gibt es in gewissem Maße auch. Die Antwort sind Queries!

Hiermit kannst du die Keyword Querydaten in Analytics sehen, genauso wie die organischen Impressionen und Clicks.

    1. Gehe zu Verwalten (Reiter oben) und unter Property zu den Einstellungen
Queries01
Queries01
    1. Ganz unten siehst du Search Console anpassen, das sind deine Google Webmaster Tools die du jetzt verknüpfst
Queries02
Queries02
    1. Du wirst weitergeleitet und musst deine zu analysierende Website auswählen.
    2. Zurück in Google Analytics sollte es jetzt so aussehen.
Queries03
Queries03
  1. Du kannst dir die Reportings jetzt unter Aquisitionen > Suchmaschinenoptimierung > Queries anschauen

Top 10 organische Landing Pages

Dieser Key Performance Indikator zeigt dir welche deiner individuellen Website Pages am auffindbarsten in den Suchmaschinen sind.

Deine Top organischen LPs können dir beispielsweise zeigen, welche Keywords du in deiner Stratgegie noch mit aufnehmen solltest. Wenn die Nummer 1 ein bestimmter Artikel ist kannst du daraus ableiten was deine Nutzer am meisten interessiert. (Stichwort Content Marketing Strategie)

Nutzerdemografie

Google Analytics gibt dir natürlich auch einen kleinen Einblick in die demografischen Informationen deiner Nutzer, hier kann man einfach das Alter, Geschlecht, Aufenthaltsort und sogar ein paar Interessen sehen.

Demografie

Markenstimmung

Jetzt mal ehrlich, nicht jede Publicity ist gute Publicity! Du solltest die Stimmung der Nutzer deinem Unternehmen bzw. deiner Marke gegenüber immer im Auge haben. Natürlich kannst du hier sagen: ich seh doch im Social Web ob ein Shitstorm auf mich zurollt. Aber willst du das wirklich erst erfahren wenn du dort reinschaust?

Abhilfe schafft hier Google Alerts, hier kannst du dich sofort informieren lassen sobald Google über bestimmte Themen neue Mentions hat. Natürlich brauchst du hierfür die richtigen Keywords, aber das ist ja immer der Fall.

Hier geht es also darum Alerts zu deinem Unternehmensnamen, deinem Markennamen, deinen Produkten und allem anderen was dir wichtig erscheint einzustellen.

Diese KPIs sollen dir einen ersten Überblick über deine Seite und deine Möglichkeiten geben. Es schadet nie immer mal wieder einen Blick auf diese zu werfen. Zielgebundene und strategische KPIs sind natürlich die, die du für deine Optimierung benötigst und welche diesen groben Überblick vertiefen.

Kommentar verfassen